Meine Bilder und Videos

Einleitung

[Diesen Abschnitt überspringen]

Blind und Fotografieren, geschweige denn Filmen?

Etwas, was sich, auf dem ersten Blick, zunächst auszuschließen scheint. Denn man filmt und fotografiert ja schließlich etwas, das einem (visuell) anspricht, beeindruckt, überzeugt. Doch ist dem wirklich so?

Wo sehende Touristen, Fotografen und Videofilmer etwas festhalten, das sie visuell beeindruckt und fasziniert, versuche ich, die Dinge und Orte zu fotografieren und zu filmen, die mich ganzheitig beeindrucken. Sei es die Atmosphäre eines Ortes – etwas, das sich oftmals eh schwer „nur“ in Worte fassen lässt -,, die Beschaffenheit einer Statue (weil sie sich gut anfässt und somit aus meiner „Sicht“ interessant aussieht) oder ein Ort, weil er aus der Beschreibung von (sehenden) Passanten interessant ist etc.

Es ist ein künstlerisches Experiment, zu vergleichen, was ich auf den von mir erstellten Videos kommentiere und was am Ende von alledem tatsächlich auf dem Bildschirm zu sehen ist.

Doch wie kommt man auf so eine ausgefallene Idee?

Während meines Studiums habe ich mich (fast ausschließlich) mit audiovisuellen Medien, vorrangig Film und Fernsehen, auseinandergesetzt. Hieraus entstand die Idee, einmal selbst etwas zu filmen, ob nun einen Ort, ein Interview oder was auch immer. Blinde, die sich begleiten und filmen lassen, gab es in der Vergangenheit bereits. Ich wollte selber die Kamera halten und führen; quasi als blinder Regisseur meines eigenen Filmes.

Auch wenn ich vielleicht nicht dieselben Ergebnisse erzielen kann, wie ein vollsehender Kameramann. Aber das ist auch gar nicht meine Absicht!

Was das Fotografieren angeht, so entstand die Idee kurz vor meiner letzten Reise. Warum immer nur in Worten beschreiben, was man erlebt hat, gerade, wenn ein Großteil des Freundeskreises sehend ist? Warum soll ich nicht auch, als Blinder, Urlaubsfotos mit nach Hause bringen? Und könnte es nicht interessant sein, wenn man frei nach Gefühl fotografiert, anstatt sich von dem leiten zu lassen, was alle fotografieren?

Beim Fotografieren und Filmen orientiere ich mich stets an Beschreibungen von Passanten, an Geräuschen oder aber auch örtlichen Gegebenheiten (Treppen, Eingänge, Häuserwände etc.). Ich lasse mir meine Umgebung beschreiben, erkunde auf eigene Faust Orte und entscheide so, ob ein Platz/ein Ort/ein Gegenstand für mich interessant ist oder nicht.

Ca. 80-90% meiner hier gezeigten Filme und Fotos sind wirklich von mir geschossen worden. Dies bedeutet auch, dass ich mir zwar von anderen Passanten bzw. Besuchern beschreiben ließ, was sich in meiner unmittelbaren Umgebung befand, jedoch ließ ich mich selten beim Fotografieren führen, geschweige denn habe die Kamera aus der Hand gegeben. Letzteres machen die übrigen 10-20% meiner Fotos aus.

Die Bilder sind so, wie sie sind: Originale. Unbearbeitet, unselektiert. Selbst wenn ein Bild zehnmal aufgenommen wurde, selbst wenn es verruckelt ist oder die Kamera schief gehalten wurde, selbst wenn nur eine weiße Wand (anstatt des ganzen Raumes) aufgenommen wurde. Viele der Bilder hätte der Sehende sicherlich aussortiert. Aber genau darin liegt ja gerade der Sinn meines Experiments.

Denn „perfekte“ Bilder, welche womöglich noch nachbearbeitet wurden, gibt es genug. Und perfekte Bilder spiegeln nun einmal weder das Leben, noch den besuchten Ort wieder. Aber seien wir auch mal ehrlich: Was ist eigentlich perfekt?

Vorsicht… Blinder Fotograf!

Ich trage hier ein Shirt mit Aufdruck

Viele, vor allem sehende, Menschen verstehen nicht, warum ein Blinder fotografiert oder filmt. Sie können und wollen sich auch zum Teil nicht mit so einer Situation auseinandersetzen, weil es für sie schlicht weg keinen Sinn ergibt und, auf dem ersten Blick, nur wie unnütze Knipserei aussieht.

Bei Anderen wiederum wird sogleich das Helfer-Syndrom geweckt. Eigentlich nicht schlimm, würden manche nicht sogleich das Kommando der Kamera übernehmen und ein aus ihrer Sicht besseres Foto schießen wollen. Dies führte in der Vergangenheit schon dazu, dass Passanten auf der Straße mir die Kamera aus der Hand nehmen, oder zumindest mit mir gemeinsam die Kamera richtig führen wollten.

Um diese ‚Eingriffe‘ zu verhindern, aber auch um ein wenig die Neugier für das ‚Neue‘ zu wecken, entschied ich mich in diesem Jahr, bei meinen Foto- und Videotouren ein T-Shirt zu tragen: „Starrt mich nicht so an… Ich bin doch bloß ein blinder Fotograf“. Diese Verharmlosung, die eher einen Scherz vermuten lässt, bringt jedoch die Sache kurz und knackig auf den Punkt: Wir sind ’nur‘ blind, haben aber die gleichen Interessen wie Ihr. Wir belächeln Euch ja auch nicht, wenn Ihr mal Hörspiele hört oder produziert. Sie enthalten ja auch schließlich nichts fürs geliebte Auge…

————————————————————————–


Bilder und Videos

————————————————————————–


Bilder-Tour durch Hamburg, Teil 2

Auf dieser kleinen Tour geht es durch die Hamburger Innenstadt, wir besuchen die Fußgängerzone, das Rathaus und den „Michel“. [Weiter zur Gallerie]

————————————————————————–


Bilder-Stadtrundgang durch Dresden

Was verbindet man mit der Stadt Dresden? Sicher Orte bzw. Bauwerke wie den Dresdener Zwinger, die Semper-Oper, die Frauenkirche, die gläserne Manufaktur oder das „Blaue Wunder“. Ein Teil der genannten Stationen sind auch in dieser Gallerie zu sehen. Einen etwas ausführlicheren Videoblog aus Dresden findet Ihr auch in meinem YouTube-Kanal. [Weiter zur Gallerie]

————————————————————————–


Sechs Tage Paris

Paris, die „Stadt der Liebe“. Diese pulsierende Metropole bietet für viele Geschmäcker etwas. Ob nun für den Kunst liebenden Besucher in den zahlreichen Gallerien und Museen, dem Hobbyshopper in den zahlreichen Boutiquen oder auch dem kleinen Besucher im Disney Land.

Vom 22. bis zum 27.04. ging es für mich auf eine sechstägige Entdeckungstour durch Paris. Ich wandelte dabei auf den üblichen Touripfaden, aber auch diese halten viel Interessantes bereit.

Tag 1 | Tag 2 | Tag 3 | Tag 4 | Tag 5 und 6


Bilder-Rundgang durch Cuxhaven

Am Ostersonntag 2017 unternahm ich einen Tagestripp in das Hafenstädtchen Cuxhaven – hier findet Ihr die Bilder dieses Ausflugs!

 


Bilder-Stadtrundgang durch Hamburg (Teil 2)

Am 15.02. ging es für mich auf eine kleine Foto-Tour durch „die schönste Stadt der Welt“. Begleitet mich in rund 170 Bildern in die Hamburger Speicherstadt, die Hafen City oder zu den Landungsbrücken. Hier geht es zu den Bildern!

 


Bilder-Stadtrundgang durch Erfurt

Ende Oktober führte mich mein Weg in Thüringens Landeshauptstadt Erfurt. Bei einem kleinen Stadtrundgang entstanden ebenfalls ca. 130 Aufnahmen, jedoch nicht nur von Bauten und Sehenswürdigkeiten, sondern auch von einigen bekannten Fernsehfiguren des in Erfurt ansässigen Kinderkanals… aber seht selbst! Hier geht es zu den Bildern aus Erfurt.

 


Stadtrundgang durch Stuttgart

Am 06.10. unternahm ich einen kleinen Stadtrundgang durch Stuttgart. Vom Hauptbahnhof führte mich mein Weg durch die Königstraße, vorbei am neuen und am alten Schloss, der Markthalle, dem Rathaus, dem Landtag und der Oper bis hin ins Bohnenviertel. Hier geht es zu den Bildern aus Stuttgart | Und hier gibt es Teil zwei des Bilder-Stadtrundgangs.

 


Fünf Tage blind durch London – Bilder zum Reisebericht

Vom 22.-26.05.2016 besuchten ein befreundetes Pärchen und ich die Metropole London. Unsere Erlebnisse könnt Ihr nicht nur im Reisebericht in meinem Blog nachlesen, sondern Euch auch in Form von Bildern anschauen. Ich empfehle Euch jedoch, Euch Bilder und Bericht parallel durchzulesen bzw. anzuschauen!

  1. 22.05.2016: Landeanflug auf London, Hyde Park
  2. 23.05.2016: Buckingham Palace, Saint James Palace, Westminster Palace, Towers
  3. 24.05.2016: Towers of London, Madame Tussauds
  4. 25./26.05.2016: Thorpe Park, Changing of the Guards, Londoner Innenstadt/Oxford Street

 


Bilder-Tour durch Wolfsburg

Im April 2016 besuchte ich für einen Tag die Stadt Wolfsburg. Es war für mich jedoch mehr, als nur ein bloßer Stadtrundgang bzw. eine Sightseeing-Tour. In Wolfsburg bin ich geboren und aufgewachsen. Somit war dieser Tag auch eine Reise in die Vergangenheit, in meine Kindheit.

Einen kleinen Reisebericht findet Ihr im .

Stationen meines Rundganges waren u. A. das Einwandererdenkmal L’Emigrante, der Pfauenbrunnen, das Rathaus, die sechs Wölfe in der Fußgängerzone, die Museumswohnung oder das Schloss.

Hier geht es zu den Bildern meines Wolfsburg-Rundgangs!

 


… mal etwas neues probieren…

Viele, die meine Aktivitäten in meinem Blog verfolgen, wissen, dass ich für das Onlinemagazin Parkerlebnis Freizeitparks sowie Kirmesfahrgeschäfte auf ihre Nutzbarkeit durch blinde Menschen teste.

Am 18.03. startet der Hamburger Frühlingsdom, zu dem es auch wieder einen Testbericht geben wird.

Eine Herausforderung der etwas anderen Art war es für mich, die einzelnen, sich zum Teil noch im Aufbau befindenen, Fahrattraktionen zu fotografieren.

Unterstützt wurde ich dieses mal von Kay Fracasso, vielen Dank dafür!

Hier findet Ihr Aufbaubilder von u. A. folgenden Fahrgeschäften:

  • Autoscooter "Super Scooter" – Rasch
  • Hummelflug – Rasch
  • <

  • Sky Dance – Nülken
  • Spinning Racer – Bruch
  • Wilde Maus XXL – Eberhard
  • Apollo 13 – Küchenmeister
  • Shaker – Wilhelm
  • Hexentanz – Markmann
  • Autoscooter "Bumper 1" – Harder-Mantau
  • City Skyliner – Bruch-Schneider

Den Testbericht zum Hamburger Frühlingsdom findet Ihr ab April in meinem Blog oder auf Parkerlebnis.de.

Hier geht es zu den Aufbaubildern vom Hamburger Frühlingsdom 2016

 


Bilder-Tour durch Trier und Köln

Trier – eine Stadt, welche, gemeinsam mit Augsburg, Worms oder Neuss, zu den ältesten Städten Deutschlands gehört.

Artefakte aus der Römerzeit sowie der Trierer Dom (Hohe Domkirche St. Peter zu Trier) als älteste Bischofskirche Deutschlands, sind, neben weiteren Attraktionen, jedes Jahr ein Touristenmagnet.

Am 08.10. untrnahm ich einen kleinen Stadtrundgang und besuchte dabei u. A. die Römerbrücke, die Barbaratherme, den Handwerksbrunnen, den Hauptmarkt sowie die Porta Nigra.

Auf dem Rückweg nach Hamburg machte ich zudem einen kurzen Zwischenstopp in Köln, bei dem auch ein paar Bilder entstanden sind.

Zu den Bildern aus Trier und Köln geht es hier entlang!

 

Bilder-Tour durch München

Am 19.09.2015 erkundete ich ein wenig die Münchner Innenstadt, natürlich auch mit einem anschließenden Besuch der ‚Wiesen‘.

Auch bei diesem Rundgang sind einige Bilder und Videos entstanden; die Bilder aus München findet Ihr hier!

 


Bilder-Tour durch Recklinghausen

Am 14.08. unternahm ich einen kleinen Stadtrundgang durch Recklinghausen. Stationen waren u. A. das Rathaus mit dem Brunnen „Bürger tragen ihre Stadt“, das Petrinum, die Gastkirche oder die Recklinghausener Altstadt.

Und auch hier arbeitete ich sehr viel mit der Ortsbeschreibung Sehender: Was befindet sich wo, in welcher Richtung, wie hoch ist es etc.

Viel Spaß beim Anschauen, hier geht es weiter!

 


Bilder-Tour durch Marburg

Am 18.07.15 besuchte ich das Studentenstädtchen an der Lahn. Mein Rundgang führte mich u. a. zur Elisabethkirche, in die Marburger Altstadt, ans Schloss oder auch an die Lahn. Dies war für mich zudem auch der erste Einsatz einer Spiegelreflexkamera, weshalb sicherlich das eine oder andere Foto nicht ganz so gelungen sein könnte. Und hier geht es weiter!

 

Bilder-Tour durch Hamburg 1

Hamburg, Tor zur Welt. Ob nun Fischmarkt, Hafen, Hafen-City oder Speicherstadt, den Michel oder das sog. Treppenviertel. Hier gibt es eine Menge zu sehen!

 


Rheininsel Grafenwerth

Während eines kurzen Aufenthalts in Bad Honnef besuchte ich die Rheininsel Grafenwerth, welche man vom Rheinufer aus direkt über eine Brücke erreicht. Hier geht es zu den Bildern

 


3 Tage Jekaterinburg

Im Rahmen meiner Teilnahme am „International Inclusive Game“ reiste ich vom 19-23.05.2014 nach Jekaterinburg (Russland).

Während der drei Tage sind auch einige Bilder entstanden, wobei die Fotos meiner DJ-Auftritte natürlich nicht von mir selber geschossen wurden. 😉

  1. 19./20.05.2014
  2. 21.05.2014
  3. 22.05.2014 (nur Videos)

&NBSP;


10 Tage Skandinavien

Vom 18.-28.04.2014 bereiste ich Oslo, Stockholm und Kopenhagen. Dabei sind über 600 Bilder entstanden, die Ihr auf den folgenden Galerieseiten anschauen könnt. Es empfiehlt sich, parallel den dazugehörigen Reisebericht zu lesen, um einen direkten Bezug zu den Fotos zu haben. Ansonsten viel Spaß mit einer visuellen Reise durch drei Länder. Die Videos findet Ihr hier.

Oslo Stockholm Kopenhagen
Tag 1 in Oslo, 18.04.2014 Tag 1 in Stockholm, 21.04.2014 Tag 1 in Kopenhagen, 24.04.2014
Tag 2 in Oslo, 19.04.2014 Tag 2 in Stockholm, 22.04.2014 Tag 2 in Kopenhagen, 25.04.2014
Tag 3 in Oslo, 20.04.2014 Tag 3 in Stockholm, 23.04.2014 Tag 3 in Kopenhagen, 26.04.2014
Tag 4 in Kopenhagen, 27./28.04.2014

 

Blog | Medien, Leben mit Handikap, Mediale Menschenbilder, Privates, Fotografie und noch so allerlei Dies und Das…